Nachrichten
16.05.2022
Anlässlich des Spatenstichs für den Bauabschnitt Süd der Regionaltangente-West am Gleisdreieck am Frankfurter Stadion, betonte der für die westlichen Stadtteile direkt gewählte Landtagsabgeordnete Uwe Serke die Bedeutung dieses Schienenprojektes: „Der Baubeginn der Regionaltangente West (RTW) ist der Startschuss für das wichtigste Schienenprojekt im Frankfurter Westen und eines der größten im gesamten Ballungsraum Frankfurt Rhein-Main. Nach Fertigstellung der Regionaltangente, die für 2028 vorgesehen ist, wird es für die Bürgerinnen und Bürger aus den westlichen Stadtteilen und den angrenzenden Taunus-Gemeinden möglich, in direkter Verbindung zum Frankfurter Flughafen oder ins Stadion zu fahren, ohne den Umweg über den Frankfurter Hauptbahnhof nehmen zu müssen. Mit den Haltestellen Carl-Sonnenschein-Siedlung, Dunantsiedlung, Sossenheimer Bahnhof, Höchst Stadtpark, Höchster Bahnhof und Industriepark Ost bietet die Regionaltangente zudem eine deutliche Verbesserung für die Mobilität der Menschen innerhalb der westlichen Stadtteile.“
weiter

04.05.2022
Zum internationalen Tag der Feuerwehrleute sagte der feuerwehrpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Uwe Serke: „Die Feuerwehren leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die Sicherheit aller Menschen in Hessen. Ich danke den über 70.000 ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden in den Freiwilligen Feuerwehren und den hauptamtlichen Feuerwehrmännern und -frauen für ihre Einsatzbereitschaft und ihr Engagement.

weiter

03.05.2022
Anlässlich der Protestaktionen der „Letzten Generation“ in Frankfurt berichtete der für die westlichen Frankfurter Stadtteile direkt gewählte CDU-Landtagsabgeordnete Uwe Serke aus dem Innenausschuss des Hessischen Landtages: „Seit dem 11. April 2022 hat die sogenannte „Letzte Generation“ insgesamt sieben Aktionen im Frankfurter Stadtgebiet durchgeführt. Auch die Bürgerinnen und Bürger aus dem Frankfurter Westen waren insbesondere durch Blockaden der A 66 und der A 648 davon betroffen.“

weiter

22.03.2022
Der CDU-Landtagsabgeordnete Uwe Serke aus Sossenheim ist einstimmig zum Vorsitzenden der CDU-Arbeitsgemeinschaft West (ArGe West) – einem Zusammenschluss der westlichen CDU-Stadtbezirksverbände Griesheim, Höchst/Unterliederbach, Nied, Schwanheim/Goldstein, Sossenheim und Zeilsheim-Sindlingen – wiedergewählt worden. Als Schriftführer wurden CDU-Ortsbeiratsfraktionsvorsitzender Markus Wagner und als 2. Schriftführerin Ortsvorsteherin Susanne Serke ebenso einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
weiter

14.03.2022
„Der Frankfurter Westen ist im neu gewählten CDU-Kreisvorstand mit starker Stimme vertreten“, sagte der Landtagsabgeordnete Uwe Serke, Vorsitzender der CDU-Arbeits­gemeinschaft West, anlässlich des Kreisparteitages der CDU-Frankfurt.

Ein ganz besonderer Erfolg war, dass die Sossenheimerin Susanne Serke, die dem Kreisvorstand bisher als Beisitzerin angehörte, zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde. Der Schwanheimer Frank Nagel wurde in seiner Funktion als Beisitzer bestätigt und erstmals zogen Kevin Bornath (Zeilsheim-Sindlingen) und Esra Kahraman-Yarkin (Sossenheim/Junge Union) in das Gremium ein. Zudem gehört Landtagsabgeordneter Uwe Serke dem Kreisvorstand kraft seines Amtes an.

weiter

24.02.2022
„Die Kriminalität in Frankfurt ist erneut um 6,3 Prozent gesunken und die Aufklärungsquote von Straftaten liegt weiterhin auf einem überdurchschnittlich hohen Stand von 65,5 Prozent. Die Zahl der Straftaten pro 100.000 Einwohner liegt auf dem niedrigsten Stand seit 40 Jahren. Diese Bestmarke wurde trotz der Mehrbelastung der Polizei durch die Corona-Pandemie erreicht“, sagte der Frankfurter CDU-Landtagsabgeordnete und Mitglied des Innenausschusses, Uwe Serke, anlässlich der Veröffentlichung der polizeilichen Kriminalstatistik in Frankfurt für das Jahr 2021. „Die Gefahr, in Frankfurt Opfer von Kriminalität zu werden, ist damit auf einem Tiefststand. Diese positive Entwicklung ist ein Erfolg der engagierten Arbeit unserer Polizistinnen und Polizisten, aber auch der Schwerpunktsetzung der Politik.“
weiter

31.01.2022
Nach dem Startschuss für den Baubeginn der Bahnlinie „Regionaltangente West“ im südlichen Bauabschnitt von Kelsterbach über Flughafen und Stadion nach Dreieich, äußerte sich der CDU-Landtagsabgeordnete Uwe Serke zu diesem auch für den Frankfurter Westen wichtigen Projekt: „Die Regionaltangente West ist eine der größten Bahnprojekte in der Rhein-Main-Region und wird nach ihrer Fertigstellung von Bad Homburg nach Dreieich führen. In ihrem Mittelabschnitt führt sie über die bestehende Strecke der Bad Sodener Bahn durch Sossenheim zum Höchster Bahnhof und vor dort über die Leunabrücke zum Flughafen“, sagte Serke. „Für die Bürgerinnen und Bürger der westlichen Frankfurter Stadtteile wird es damit möglich, mit der Bahn direkt zum Flughafen oder zum Stadion zu fahren, ohne den Umweg über den Hauptbahnhof nehmen zu müssen.
weiter

18.01.2022
Die CDU im Frankfurter Westen befürwortet die von der Edith-Stein-Schule in Sossenheim gewünschte und im Entwurf des Schulentwicklungsplans 2020-2029 vorgesehene Einrichtung eines Gymnasialzweiges. „Im gesamten Frankfurter Westen reichen die bestehenden Gymnasialplätze nicht aus, um den Bedarf zu decken. Den Schülerinnen und Schülern stehen nur die Leibnizschule und die Helene-Lange-Schule in Höchst für die gymnasiale Mittelstufe zur Verfügung, wenn sie nicht eine längere Anfahrt in einen entfernteren Stadtteil oder in die umliegenden Gemeinden des Main-Taunus-Kreises in Kauf nehmen möchten. Die Einrichtung eines vierzügigen Gymnasialzweiges im Zuge der Umwandlung der Edith-Stein-Schule in einer Kooperative Gesamtschule ist daher eine sinnvolle und dringend notwendige Erweiterung des Schulangebots in den westlichen Stadtteilen“, sagte Uwe Serke, Vorsitzender der CDU-Arbeitsgemeinschaft-West.
weiter

17.01.2022
Mit über 20,5 Millionen Euro hat das Land Hessen die Freiwilligen Feuerwehren im Jahr 2021 unterstützt und damit hessenweit insgesamt 190 neue Fahrzeuge und 49 Baumaßnahmen an Feuerwehrhäusern gefördert. „Mit dieser hohen Fördersumme unterstreicht die Hessische Landesregierung, wie wichtig ihr die Freiwilligen Feuerwehren sind“, betonte der feuerwehrpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Uwe Serke. „Auch in den Stadtteilen des Frankfurter Westens bilden die Freiwilligen Feuerwehren mit ihren zahlreichen ehrenamtlichen Einsatzkräften einen wesentlichen Bestandteil des Brandschutzes. Die Ausstattung mit modernen Fahrzeugen und zeitgemäßen Feuerwehrhäusern ist somit von grundlegender Bedeutung für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger.“ Basis der Fördermaßnahmen bildet die Garantiesumme für den Brandschutz, die im Jahr 2021 42 Millionen Euro betrug und bis zum Ende der Legislaturperiode im Jahr 2024 auf 45 Millionen Euro angehoben wird.
weiter

30.11.2021
Gerüchte über Verkauf der Infraserv
Auf die Gerüchte über einen Verkauf der Infraserv GmbH reagierte der für die westlichen Frankfurter Stadtteile direkt gewählte Landtagsabgeordnete Uwe Serke: „Der Industriepark Höchst ist mit rund 22.000 Beschäftigten der größte Arbeitgeber im Frankfurter Westen und einer der größten im gesamten Rhein-Main-Gebiet. Es wäre fatal, wenn dort die funktionierenden Strukturen nun verändert würden, zumal die Infraserv als Betreiber nicht nur wirtschaftlich sehr erfolgreich arbeitet und innovative Technologien etwa in der der Wasserstoffgewinnung oder der Biotechnologie eingeführt hat, sondern mit ihrer großen Unterstützung des kulturellen und sozialen Lebens in den umliegenden Stadtteilen auch eine gesellschaftlich Verantwortung übernimmt und eine wichtige Stütze für die Vereine und Institutionen im Frankfurter Westen ist.“
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon